JUJA verwendet Cookies. Wenn Sie unseren Service weiterhin nutzen, gehen wir davon aus, dass Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. - Hier finden Sie weitere Informationen zu Cookies - Verberge diese Nachricht

Referat über Plastiksuppe

Aufsatz über Plastiksuppe, Tipps und Informationen

Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem Recycling von Materialien, der Umwelt oder der Nachhaltigkeit. Plastiksuppe ist ein Konzept, das nicht ignoriert werden kann. Es ist also ein sehr interessantes Thema, über das man sprechen kann! In diesem Blog haben wir alle Informationen zusammengetragen, die Sie benötigen, um Ihre Rede über Plastiksuppe zu vervollständigen. Bei JUJA Wear spielen zwei Dinge eine große Rolle: Nachhaltigkeit und Bewusstsein. Wir möchten einen Beitrag zu einer besseren Welt leisten. Und dieser erste Schritt könnte genau dieser Vortrag für Ihre Klassenkameraden sein.

Plastiksuppe

Fangen wir am Anfang an: Was genau ist eine Plastiksuppe? Einfach ausgedrückt, handelt es sich um eine Anhäufung großer Mengen von Plastik und anderen Abfällen in den Ozeanen und Meeren. Diese Ansammlung wird immer größer, sodass immer mehr Plastik von den Strömungen mitgerissen wird. Und das ist ein großes Problem. Ozeane und Meere sind der Lebensraum für Millionen von Tier- und Pflanzenarten. Die Größe der Plastiksuppe im Pazifischen Ozean wird auf 700.000 km2 bis mehr als 15 Millionen km2 geschätzt.

Charles Moore

Der Mann, der den Begriff „Plastiksuppe“ in die Welt gesetzt hat, ist Charles Moore. Charles ist ein Ozeanograf. Das ist jemand, der die Phänomene im Ozean erforscht. Als er 1997 mit seinem Boot von Hawaii nach Südkalifornien segelte, prägte er den Begriff „Plastiksuppe“. Das lag daran, dass er immer wieder Plastik an seinem Boot vorbeischwimmen sah.

Materialien aus Kunststoff

Kunststoff wird aus Kohlenstoff, Wasserstoff, Stickstoff und Sauerstoff hergestellt. Plastik ist eine Form von Kunststoff. Erdöl und Gel sind oft die Rohstoffe für diesen Kunststoff. Bei der Herstellung von Plastik werden viele schädliche Chemikalien in die Luft freigesetzt, wie zum Beispiel CO2. Das ist schlecht für deine Gesundheit und verursacht die globale Erwärmung. Außerdem entstehen bei der Verbrennung von Plastik auch schädliche Stoffe. Ein lustiger Fakt, den du deinen Mitschülern erzählen kannst: Der erste künstliche Kunststoff wurde 1855 erfunden. Das ist mehr als 150 Jahre her! Sie wurde von Alexander Parkes erfunden. Er nannte dieses Plastik Parkesin. Später wurde dies Zelluloid genannt. Kunststoff wird schon seit Jahren für Verpackungen, Elektronik, Autos, Gegenstände in Häusern, Medizin, Möbel und vieles mehr verwendet.

Lebensdauer von Kunststoffen

Plastik hält eine sehr lange Zeit. Eine Plastiktüte hält zwanzig Jahre, ein Plastikstrohhalm zweihundert Jahre und eine Plastikflasche, auch bekannt als PET-Flasche, vierhundertfünfzig Jahre. Bei JUJA Wear verwenden wir diese PET-Flaschen, um UV-beständige Bademode herzustellen. Das hat nicht nur Vorteile für Kind und Eltern, sondern auch für eine bessere Umwelt. Eine echte Win-Win-Situation.

Die Folgen der Plastikverschmutzung

Aber was ist eigentlich so schädlich an all dem Plastik an Land, im Das Meer oder im Ozean? Wir haben eine Reihe von Nachteilen von Plastik (Suppe) für Sie aufgelistet: 1. Plastikmüll zersetzt sich nicht. Infolgedessen verbleibt das Plastik auf den Straßen, gelangt schließlich ins Meer und Tiere können sich darin verfangen oder sterben, weil sie das Plastik fressen. 2. Eine Folge dieses Nachteils ist, dass jedes Jahr mehr als 100.000 Meerestiere an der Plastiksuppe sterben. So verschluckt beispielsweise eine von drei Meeresschildkröten Plastik, und mehr als die Hälfte aller Wale haben Plastik in ihrem Magen. 3. Bei der Verbrennung von Kunststoffen werden schädliche Stoffe freigesetzt. Diese Stoffe sind schädlich für Mensch, Tier und Natur. 4. Kunststoff ist nach wie vor schwer zu recyceln.

Die Lösung

Plastiksuppe ist weltweit ein großes Problem. Aber was können du, dein/e Lehrer/in und deine Mitschüler/innen dagegen tun? Es fängt damit an, dass du deine eigene Umgebung sauber hältst. Siehst du Plastik? Räum es auf. Gehst du diesen Sommer Boot fahren? Nimm neben deinem JUJA Wear UV-beständigen Badeset auch ein Netz mit. Auf diese Weise kannst du das ganze Plastik aus dem Wasser fischen. Du wirst glücklich sein, die Natur wird glücklich sein. Du und deine Klassenkameraden können auch weniger Produkte aus Plastik oder in Plastik verpackte Produkte kaufen. Und seid ihr vorsichtig, wenn ihr Luftballons steigen lässt? Man weiß nie, wo sie landen werden.

Gibt es noch Fragen?

Natürlich können dir deine Mitschüler/innen am Ende deines Referats eine Frage stellen, aber du kannst auch ihnen eine Frage stellen! Eine, über die sie wochenlang nachdenken können: Wie wird die Erde in fünfzig Jahren aussehen, wenn wir so weitermachen? Und was kannst du jetzt tun, um die Plastiksuppe zu reduzieren? Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß bei deinem Referat. Mit diesen Informationen bist du gerüstet!

Back to top